L'offre scolaire au Lycée Robert-Schuman

Notre lycée offre l'enseignement secondaire de la classe de 7e d'orientation jusqu'aux classes de 1re pour toutes les sections sauf E (Beaux Arts) et F (Musique). L'horaire est celui de la journée continue allant de 7.55 à 13.55 heures. Nos effectifs varient entre 750 et 800 élèves.

En savoir plus sur notre lycée

              


72466921 396072111317909 7112068695140073472 n



Walfer Vollekslaf 2019

 

Trotz schlechtem Wieder haten sech eng Ronn 20 Schüler aus dem LRSL zu Walfer afonnt fir di 44 Editioun vum Walfer Vollekslaf.

Felicitatiounen un den Niall Foley deen di 5,5 km laang Course konnt fir sech entscheeden.

Villmools Merci dass dir do waart, an  hoffentlech bis d'nächst Joer!


Fotogalerie


LRSL goes Youth4Planet

Die Nachhaltigkeit stand am Samstag, den 28. September 2019, im Zentrum der Präsentation von Filme, die im Rahmen des VieSo-Unterrichts von LRSL-Schüler*innen produziert wurden.

Zeit was zu ändern!


„Wir wollen was tun“, rufen die Rapper vom Schengen-Gymnasium von der Leinwand, und die Ministerin für Umwelt und der Minister für Bildung waren begeistert. Sie gehörten zu den Besuchern des Youth4planet-Filmfestivals, das ausgewählte Filme von Luxemburger Kindern und Jugendlichen am Samstag auf die Bühne im Forum am Geesseknäppchen brachte. Sie hatten im Laufe des Jahres ihre Wünsche und konkreten Vorschläge in kurze Filme gepackt, die sie in kleinen Teams zu Themen wie Rassismus, Umweltfrevel oder Klimakrise produziert hatten.

„Erstaunlich gelungen“, „stark“, „berührend“ kommentierten die Zuschauer die mit dem Mobiltelefon umgesetzten Filmideen der 11-18-jährigen Schülerinnen und Schüler. Leitlinie für ihre Themenfindung waren die 17 Nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO. So setzte ein Team aus drei Elfjährigen ihre Freundschaft in ihrem Film als Botschaft gegen rassistische Diskriminierung ein. Zur Freude des Publikums führten zwei von ihnen noch einen Live-Rap auf und fachsimpelten anschließend sehr engagiert mit den Politiker*innen.

Youth4planet Luxemburg wurde im letzten Jahr von Filmemachern und Pädagogen gegründet, um durch didaktisch ausgefeilte Filmprozesse in Luxemburger Schulen und Jugendorganisationen junge Menschen die Kraft von visuellen Geschichten erleben zu lassen. Es geht darum, gemeinsam starke Zukunftsbilder zu entwerfen und sie dann tatkräftig umzusetzen.

Seit 2018 unterstützt das Ministerium für Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit Luxemburgs und neuerdings auch das Bildungsministerium die Arbeit von André Oldenburg, Joerg Altekruse und Paul Thiltges, um die UN-Nachhaltigkeitsziele im Land zu verbreiten. Die in den jungen Teams erworbenen Kompetenzen wie Storytelling, vernetztes Denken, zielorientierte Kooperation und Medienkompetenz stärken die Zukunftsfähigkeit der nachwachsenden Generation: Das schaffen wir gemeinsam.
 


Actualités