DSC 0523

Peer-Mediation - ein Erfolgskonzept

Description


150 neue Projektmitarbeiter für die Peer-Mediation geehrt.

Am Freitag, den 13. Oktober 2017 hatte das Lycée Robert-Schuman die Ehre, der Gastgeber der alljährlichen Zertifikatsüberreichung der neu ausgebildeten Peer-Mediatoren, Peer-Coaches und Projektbegleiter zu sein. In Anwesenheit von Herrn Luc Weis, Direktor des SCRIPT, Herrn Georges Metz, Direktor des SNJ, Frau Astrid Schorn, Mitarbeiterin des SCRIPT, Frau Anouk Kopriwa, Mitarbeiterin des SNJ und den Direktoren und Coaches der eingeladenen Schulen wurden ungefähr 150 Zertifikate an Schüler und erwachsene Projektmitarbeiter aus 13 Schulen überreicht. Erstmals wurden auch Schüler von 2 Grundschulen ausgebildet und in das Projekt aufgenommen. Herr Luc Weis würdigte in seiner Ansprache die Bedeutung der Peer-Mediation für die Verbesserung des Schulklimas und des Umgangs der Schüler untereinander und gratulierte persönlich allen Zertifikatempfängern für den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung. Die Feierlichkeiten wurden musikalisch von Katharina Bos (Klavier), Rochelle Schmitz und Ana Francisco Simoes (Gesang) umrahmt. Mich Weber, ein Peer-Mediator aus dem Lycée Aline Mayrisch, präsentierte eindrucksvoll das Parrainage/Peer-Mediations-Projekt seiner Schule. Durch das Programm führten die Peer-Mediatorinnen Leili Arendt, Tea-Marie Constantin und Sophia Ravinger, aus der sogenannten Peace-Fighters-Gruppe des Lycée Robert-Schuman, deren Einsatz einen reibungslosen und harmonischen Ablauf gewährleistete. Die Veranstaltung wurde abgerundet durch einen Ehrenwein, der den Projektbeteiligten die Gelegenheit bot, sich kennen zu lernen und ihre Erfahrungen auch schulübergreifend auszutauschen.

Fotogalerie

 Retour aux articles